LOS

„Öl-Kaiser“ 2018 erstmals Grundlage für die Nominierung zur GenussKrone 2018/2019

Die „AB HOF“ 2018 (2. bis 5. März) wirft bereits wieder ihre Schatten voraus: Verschiedene Produktprämierungen können von den Produzenten im Vorfeld der Messe genutzt werden, um sich einem Qualitätswettbewerb zu stellen, und so aktiv an der Verbesserung der Qualität ihrer Produkte zu arbeiten.

„Öl-Kaiser“2018 erstmals Grundlage für die GenussKrone 2018/2019!

Sonnenblumenöl, Rapsöl, Leinöl, Sonstige Öle (z. B. Soja, Hanf, Leindotter, Distel, Traubenkern, Mohn, Oliven…), Kürbiskernöl und Spezialöl (Nuss, Marillenkern, Apfelkern, Sesam, Kümmel, Ölmischungen, aromatisiertes Öl,…) stehen beim Öl-Kaiser auf dem Prüfstand. Eine weitere Unterteilung der Kategorien (etwa nach gerösteten Rohstoffen) bei entsprechend großer Probenanzahl durch die Jury ist allerdings möglich.

Ziel dieser österreichweiten Ölprämierung ist es, bäuerlichen Produzenten von Speiseöl eine objektive Möglichkeit für einen Produktvergleich zu bieten. Der „Öl-Kaiser“ soll eine Vermarktungshilfe für die Produzenten von hochwertigem bäuerlichen Speiseöl sein und als Anreiz für die weitere Qualitätsverbesserung der Produkte fungieren. Weiters soll eine zusätzliche Genussmöglichkeit unserer heimischen Produkte aufgezeigt werden.

Die Gewinner werden in einer eigenen Broschüre zusammengefasst und in diversen Medien veröffentlicht. Die besten Produkte einer Kategorie werden während der „AB HOF“ am Stand „Öl-Kaiser“ zur Verkostung angeboten. Den Gewinnern wird ihr Preis im Zuge der Eröffnung der Messe übergeben.

„Brot-Kaiser“ 2018

Die Prämierung „Brot-Kaiser“ konnte in den letzten Jahren auf eine äußerst positive Entwicklung verweisen. Eine ständig steigende Anzahl an eingesendeten Produkten  bzw. Teilnehmer aus mittlerweilen 7 Bundesländern zeugen von der hohen Akzeptanz dieser österreichweiten Prämierung von Brot aus bäuerlicher Produktion.

10. Auflage mit geänderter Kategorie-Einteilung
2018 wird die Kategorie „Österreichische Spezialitäten“ in „Feine Hefeteig- und Fettbackwaren“ und „Früchte- und Kletzenbrot“ aufgeteilt um eine bessere Vergleichbarkeit der Produkte zu gewährleisten. Zu den Hefeteig- & Fettbackwaren zählen etwa Brioche, Krapfen, Hefegugelhupf, Mohn- und Nussstrudel, Stollen, Milchbrot, usw. Daneben wird die Fachjury unter der Leitung der HTL für Lebensmitteltechnologie Wels noch klassisches Bauernbrot, Ölsaatenbrot, Vollkornbrot und Sonderbrot beurteilen und prämieren.

Ziel des „Brot-Kaiser“ ist es, bäuerlichen Produzenten von Brot eine objektive Möglichkeit für einen Produktvergleich zu bieten. Die Prämierung soll eine Vermarktungshilfe für die zahlreichen bäuerlichen Produzenten von Brot und Feingebäckspezialitäten sein und als Anreiz für die weitere Qualitätsverbesserung der Produkte fungieren. Daneben dient die Prämierung als Grundlage für die Nominierung zur GenussKrone 2018/2019!

„Die goldene Birne“ 2018

Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2017 wird auch 2018 beim Wettbewerb „Die Goldene Birne“ neben Säften, Mosten, Obstweingetränken, Essigen und Marmeladen TROCKENOBST und -GEMÜSE einer Beurteilung unterzogen. Die 2017 erstmals erfolgte Unterteilung bei den Obstweingetränken in die Kategorien „Cider“ bzw. „Perlwein/Schaumwein/Frizzante/Sonstige“ wird auch 2018 in der Form durchgeführt.

Außerdem ist es für 2018 gelungen, neben der Verkostung der Säfte erstmals auch die Verkostung von Likören als Grundlage für den Guide GaultMillau dienen zu lassen. Somit werden im nächstjährigen GaultMillau auch ausgezeichnete Liköre der Prämierung „Das goldene Stamperl“ veröffentlicht.

Der Produzent erhält nicht nur eine Mitteilung über das punktemäßige Abschneiden seines Produkts in den einzelnen Beurteilungskriterien (Geruch, Geschmack, Sauberkeit, Harmonie), sondern auch eine verbale Beurteilung seiner Produkte, welche wichtige Rückschlüsse für die weitere Produktion zulässt. Daneben sind Auszeichnungen bei diesen Wettbewerben selbstverständlich eine wichtige Vermarktungshilfe. Daneben dient die Prämierung als Grundlage für die Nominierung zur GenussKrone 2018/2019!

Prämierung „Speck-Kaiser“ erstmals Grundlage für den Guide GaultMillau!

Die Kategorien bei der fünfzehnten Auflage des „Speck-Kaiser“ sind: Bauchspeck vom Schwein, Karreespeck vom Schwein, Schinkenspeck vom Schwein, jeweils unterteilt in geräuchert und ungeräuchert, sonstige Rohpökelspezialitäten vom Schwein (regionale Besonderheiten oder spezielle Würzungen), Rohpökelwaren vom Rind, sonstige Rohpökelwaren (alle Tierarten außer Rohpökelwaren vom Rind & Schwein), Kochpökelwaren, Kochschinken, Rohwürste und Hauswürstl. Selbstverständlich werden 2018 auch wieder Pasteten, streichfähige Kochwürste (etwa Leberstreichwurst oder Zwiebelstreichwurst), streichfähige Rohwürste (z. B. Metwurst), Schmalz und Verhackertes verkostet und bewertet und unter der Kategorie „Aufstriche“ zusammengefasst. Einmalig an diesem Wettbewerb ist die Tatsache, dass die Prämierung zwar für bäuerliche und gewerbliche Produzenten offen ist, der Wettbewerb allerdings getrennt für beide Arten von Betrieben durchgeführt wird.

Für 2018 ist es erstmals gelungen, den „Speck-Kaiser“ als Grundlage für den Guide GaultMillau dienen zu lassen, wo die besten Rohpökelwaren der Wieselburger Prämierung die Chance haben, in der nächstjährigen Ausgabe groß veröffentlicht zu werden.

Die stetig steigende Anzahl an Produkteinsendungen – mit dem Probenrekord von 439 Produkten bei der Prämierung 2017 - verdeutlicht das große Interesse der Produzenten an einem Qualitätsvergleich und daraus resultierend an einer weiteren Qualitätssteigerung. Darüber hinaus dient der Speck-Kaiser 2018 als Grundlage für die Nominierung zur GenussKrone 2018/2019.


Detaillierte Anmeldeunterlagen für alle Bewerbe erhält man bei der Messe Wieselburg 0043/7416/502-0 oder im Internet unter www.messewieselburg.at

AutorIn: Messe Wieselburg